Unterwasser Pumpspeicherkraftwerk erfolgreich getestet – Effizienz online ausrechnen

Energiebedarf für Pumpen – Speicherkraftwerk Potential selbst ausrechnen

StEnSea_2373_h

Der Verbund hat zuletzt ziemlich viel Geld mit neuen Speicherkraftwerken versenkt – vielleicht kommt schon bald eine neue günstigere Alternative. Eine Alternative habe ich schon vorgestellt: Züge den Berg hinauf fahren zu lassen und dann bei Bedarf wieder bergab rollen lassen wie es derzeit in Nevada passiert: Nevada genehmigt neuen Strom Speicher Zug

 

 

Diese Tage hat das Frauenhofer Institut ein

Unterwasser-Pumpspeicherkraftwerk erfolgreich getestet

Anfang März wurde die Speicherkugel aus Beton vom Seegrund vor Überlingen aus 100 m Tiefe wieder an die Oberfläche gezogen. In einem vierwöchigen Modellversuch konnten wir Ende 2016 die Funktion des neuartigen Speicherprinzips im Bodensee erfolgreich testen und nachweisen. Derzeit werten wir die Daten aus, um damit die entwickelten Computermodelle weiter zu verbessern.

In einem Folgeprojekt wollen wir eine größere Kugel im Meer realisieren und längerfristige Tests fahren. Dazu müssen zunächst anhand der Ergebnisse vom Bodensee mögliche Standorte genauer bewertet werden, etwa in Südeuropa oder auch in Norwegen. Mit der Durchführung eines solchen Tests im Meer ist in etwa drei bis fünf Jahren zu rechnen. Die Finanzierung der weiteren Entwicklung soll in Abstimmung mit industriellen Partnern und den öffentlichen Förderern aufgebracht werden. aus dem Energiespektrum:

Etwa 20 Megawattstunden Strom ließen sich zum Beispiel mit einer 30-Meter-Kugel in 700 Meter Tiefe speichern(14137m³ – siehe Screenshot weiter unten). Ein Speicherpark ermöglicht dabei Kosten je Kugel von acht bis zehn Millionen Euro, wie die Forscher errechnet haben. Bei drei Speicherzyklen am Tag liegen die Kosten so bei 1,6 bis 2 Cent pro Kilowattstunde.

 

Das Prinzip an sich ist angelehnt an Pumpspeicherkraftwerke: Strömt Wasser über einen Zylinder mit einer Pumpturbine in die Speicherkugel, wird Strom erzeugt und der Speicher entladen. Zum Speichern wird Strom genutzt, um über eine Elektropumpe Wasser aus der Kugel herauszupumpen.

 

Fraunhofer IWES – Energiesystemtechnik/Christian Blum

Die oben genannte Tatsache kann jeder jetzt mit meinen Online Rechner nachrechnen:

 

 

Gruß

 

thomas reis

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*